Die Ethik der Philippi-Methode

Die Durchführung der Bioenergetischen Meditation als Kernstück der Philippi-Methode erfolgt nach ethischen Vorgaben, die wir im Europäischen Berufs- und Fachverband für Biosens e.V. (EBB) als bindend anerkennen und einhalten.

Der gemeinnützige EBB e.V.EBB wurde 1997 gegründet. In 13 Ländern sind über 1200 Mitglieder* im Verband organisiert. Er setzt sich intensiv für die Anerkennung der Bioenergetischen Meditation ein. Wir präsentieren unsere Arbeit auf verschiedenen Gesundheitsmessen und Kongressen. Als Sponsor unterstützen wir den seit 2007 jährlich im März stattfindenden Internationalen Kongress für Theomedizin. Regionale Gesundheitsabende und -tage erweitern unser Informationsangebot.
* Stand August 2016

Mitglieder unseres Berufs- und Fachverbandes unterstützen die wissenschaftliche Arbeit der Forschungs- und Lehrakademie für Bioenergetik und Bioinformatik durch die Beteiligung an Studien zum Thema des jeweiligen Theomedizin-Kongresses. Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, sehen Sie sich bitte auf www.probandenstudie.de um.

Wer heilt hat recht

Gesund werden mit System. Die Bioinformationstherapie
Gesund werden mit System. Die Bioinformationstherapie

Weitere Informationen über die Philippi-Metzhode bekommen Sie in den Büchern „Wer heilt hat recht“ und „Gesund werden mit System“, die Sie zusammen mit weiteren Materialien im Online-Shop „BioEnergie Philippi“ bestellen können.

Informieren Sie sich auch durch unsere jährliche Verbandszeitschrift „Bioenergetiker Extrasens“. Fragen Sie doch einen Biosens in Ihrer Nähe, ob er das aktuelle Exemplar für Sie vorrätig hat.

2011 - Leider kein Exemplar mehr verfügbar
2011
2012 - Leider kein Exemplar mehr verfügbar
2012
2013
2013 – Diese Ausgabe können Sie online lesen
2014
2014


Oft taucht die Frage auf, ob die Philippi-Methode zur Alternativmedizin gehört. Um die Antwort darauf zu finden, sollte man zuerst überlegen, was eine Alternative ist. Das lateinische Wort alter heißt „anders“. Eine Alternative haben bedeutet, sich zwischen zwei Dingen entscheiden können. Man wählt das eine oder das andere. Alternativ handeln heißt, das eine tun und das andere lassen. Die Philippi-Methode darf auf keinen Fall als Alternative zur Medizin verstanden werden. Sie ist als Unterstützung ergänzend, also komplementär, zu verstehen. Sie kann durch die Aktivierung der Selbstheilungskräfte Therapien begleiten und fördern. Sie kann und soll aber nicht die Medizin ersetzen, sondern deren Möglichkeiten erweitern.